Das Haus

Die Klinik Dr. Otto Buchinger in Bad Pyrmont ist eines der traditionsreichsten Zentren für Naturheilverfahren und ganzheitliche Medizin. Die Kombination aus komplementärmedizinischen Therapien mit "schulmedizinischer" Diagnostik (umfangreiches Labor/EKG etc.) und bald 90-jähriger Erfahrung erlaubt uns, den Menschen und die komplexen Wechselbeziehungen zwischen "Körper, Seele und Geist" als Ganzes zu sehen.

Unsere Patienten sehen wir eher als Gäste, die in einer freundlichen Atmosphäre in gehobenen Ambiente entspannend endlich Zeit für sich selbst finden - keine Selbstverständlichkeit in einer immer schnelllebiger werdenden Zeit.

Ursprünglich 1920 von Dr. Otto Buchinger I (1878 bis 1966) in Witzenhausen/Werra gegründet, übersiedelte die Klinik 1935 in den traditionellen Kurort Bad Pyrmont. 1959 schliesslich wurde die Klinik am Hang des wunderschönen Bombergs mit Blick auf die Stadt und über das Pyrmonter Tal neu erbaut, 1993 wurde ein optisch gelungener Erweiterungsbau (das so genannte "Blumenhaus") mit unterirdischer Anbindung an das Haupthaus eingeweiht, so dass man seitdem alle Therapieräume warm und trockenen Fußes auch vom Blumenhaus aus erreichen kann.


Seit jeher fühlen wir uns als Stammhaus in dritter ärztlicher Buchinger-Generation der Idee unseres Gründers Dr. Otto Buchinger I (1878 bis 1966) und seines Sohnes Dr. Otto Buchinger II (1913 bis 2003) besonders verpflichtet, den Menschen nicht auf das rein Physische zu reduzieren, sondern ganzheitliche Aspekte in die Behandlung einfließen zu lassen.

Die Klinik Dr. Otto Buchinger ist nach §30 der Gewerbeordnung eine staatlich konzessionierte Privatkrankenanstalt. Die klinisch-stationäre Behandlung ist beihilfefähig nach §6 und §7 der Beihilfeverordnung. Mit dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen besteht ein Versorgungsvertrag nach §111 SGB V (Wahlleistungen sind möglich).