AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Klinik Dr. Otto Buchinger ist nach §30 der Gewerbeordnung eine staatlich konzessionierte Privatkrankenanstalt. Die klinisch stationäre Behandlung ist beihilfefähig nach §6 und §7 der Beihilfeverordnung. Mit dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen besteht ein Versorgungsvertrag nach §111 SGB V (Wahlleistungen sind möglich).

  1. Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald Zimmer bestellt und zugesagt, oder, falls eine schriftliche Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, bereitgestellt werden. Sonderabsprachen werden erst wirksam, wenn sie von der Geschäftsführung schriftlich bestätigt worden sind. Bei abweichendem Inhalt der Bestätigung wird dieser für den Gast dann verbindlich, wenn der Gast nicht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Bestätigung widerspricht.
     
  2. An- und Abreisetag werden als 1 Tag berechnet, wenn das Zimmer bis 11:00 Uhr aufgegeben wird. Bezug kann am Anreisetag nicht vor 14:30 Uhr garantiert werden. Bei Abreise bis 18:00 Uhr sind 40%, nach 18:00 Uhr der volle Tagessatz zu zahlen.
     
  3. Besondere Zimmerwünsche werden gerne nach Möglichkeit berücksichtigt. Als Klinik können wir freiwerdende Zimmer aber nur wenige Tage vorher übersehen, daher kann nur eine verbindliche Zusage für die gewünschte Kategorie gegeben werden. Aus Dispositionsgründen müssen wir bei explizitem Zimmerwunsch eine Gebühr von 10 € pro Tag erheben.
     
  4. Am Anreisetag bitten wir um eine Anzahlung von 1.500 € pro Aufenthaltswoche.
     
  5. Termine für Einzelbehandlungen müssen gegebenenfalls mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, danach müssen wir sie in Rechnung stellen.
     
  6. Alle im Rahmen Ihrer stationären Behandlung erbrachten Leistungen werden am Ende Ihres Aufenthaltes direkt mit Ihnen abgerechnet (Privatliquidation) und sind vor Abreise in bar oder mit einer gültigen EC-Karte über das elektronische Kartenterminal der Klinik zu begleichen.
     
  7. Das Staatsbad Pyrmont erhebt eine Kurtaxe, die bei uns oder direkt bei der Kurverwaltung zu entrichten ist.
     
  8. Rücktritt: Sämtliche Rücktritte müssen in Schriftform vorgelegt werden. Absagen müssen mindestens 14 Tage vor dem Anreisetermin bei der Klinik eingehen, da sonst Reservierungskosten entstehen (60% des Tagessatzes bzw. der Package für die Reservierungsdauer). Bei kurzfristigen Buchungen ist keine kostenlose Stornierung möglich. Bei Terminänderungen gilt das gleiche: Abreisen vor dem vereinbarten Termin müssen 10 Tage vorher bekannt gegeben werden, es entstehen sonst ebenfalls die erwähnten Reservierungskosten. Angefangene Packages werden bei vorzeitiger Abreise zur Gänze berechnet. Um das Risiko für Sie so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir den Abschluß einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
     
  9. Nutzen Sie die kostenlose Möglichkeit, Wertgegenstände im Möbel- oder Kliniksafe aufzubewahren. Die Klinik kann jedoch für eingebrachte Gegenstände, insbesondere für Schmuck, Dokumente und Bargeld, keine Haftung übernehmen.
     
  10. Mit der Anmeldung werden die bestehenden Tarife und Bedingungen anerkannt. Frühere Angaben werden damit ungültig. Preisänderungen sind vorbehalten.